Hauptinhalt

Sperrfrist nutzen, Sperrfrist verkürzen

 

Sie haben eine Fahrerlaubnissperre gemäß § 69a StGB erhalten und möchten dennoch vorzeitig ein Fahrzeug führen?

Der Gesetzgeber sieht hierfür den Absatz 7 des § 69a StGB vor:
§ 69a Sperre für die Erteilung einer Fahrerlaubnis
(7) Ergibt sich Grund zu der Annahme, daß der Täter zum Führen von Kraftfahrzeugen nicht mehr ungeeignet ist, so kann das Gericht die Sperre vorzeitig aufheben. Die Aufhebung ist frühestens zulässig, wenn die Sperre drei Monate, in den Fällen des Absatzes 3 ein Jahr gedauert hat; Absatz 5 Satz 2 und Absatz 6 gelten entsprechend.

Gemeinsam mit unserem kompetenten Partner, dem Fachanwalt für Verkehrsrecht, Stephan Wegner (ADAC Vertragsanwalt) können wir für Sie eine Sperrfristverkürzung von bis zu drei Monaten durchsetzen, sofern die entsprechenden Rahmenbedingungen gegeben sind.

Nach absolvierter Maßnahme erhalten Sie von uns ein Zertifikat über die erfolgreiche Teilnahme. Damit belegen Sie dem Gericht Ihre Einsicht und Ihr Engagement und die vormalige Sperre kann verkürzt werden.

WIR BEDANKEN UNS FÜR IHR INTERESSE UND FÜR IHREN BESUCH

 

 

 

Homepage der Rechtsanwälte Wegner und Schöbener